Neue Google Software für Touristiker gemeinsam mit WKÖ vorgestellt

Neue Software ermöglicht es den heimischen Touristikern mit wenig Aufwand und geringen Kosten die Eigenvermarktung über Google selbst in die Hand zu nehmen. Geringere Anfrage- und Buchungskosten sind die Folge.

Online legt zu – Google bringt den Betrieben Buchungen

Laut Statista.de werden sich die Ausgaben im online Bereich bis zum Jahr 2018 im Vergleich zum Jahr 2012 verdoppeln. Die Hälfte der online Werbung fließt laut einer PWC Studie bereits in Google. Diese Werbung ist auch gut investiert: „Bei einem aktuellen Vergleich der Werbeformen in der Region Wilder Kaiser haben wir festgestellt, dass die Vermarktung über Google 7mal so viele Buchungen bringt und noch dazu um 86 % günstiger ist, als bei einem klassischen Banner“, erklärt Mag. Matthias Grundböck, Gründer der OMP Tools GmbH.

Innovation aus Österreich spart Zeit und Kosten bei Google Werbung

Derzeit ist es für den Hotelier mit sehr großem Arbeitseinsatz oder hohen finanziellen Mitteln verbunden, funktionierende Google Kampagnen zu schalten. Die Komplexität ist für die Betriebe einfach zu hoch geworden. “Online Werbung wirkt, nur derzeit kostet sie entweder viel Geld oder viel Zeit.”, fasst Dr. Klaus Ennemoser die derzeitige Situation zusammen. Darum wurde auf Initiative zahlreicher Hotels und Destinationen eine Software entwickelt, welche die Werbung stark vereinfacht und damit für jeden zugänglich macht.

Wenige Schritte zur eigenen Hotelkampagne

Unter www.omp-tools.at ist es möglich eine Kampagne mit 10.000 Keywords und 5.000 Anzeigentexten innerhalb von 10 Minuten zu erstellen und zu starten. „Die Kampagne wird durch die Software auch laufend optimiert und das Montag bis Sonntag von 0 – 24 Uhr, dadurch erzielt die Software auch bessere Ergebnisse als die händische Optimierung. Dies alles wurde in Innsbruck entwickelt und stellt eine absolute Neuheit dar.“, zeigt sich Mag. Matthias Grundböck zuversichtlich, dass es mit diesem Angebot den Hotels der Zukunft leichter fällt Gäste für das eigene Haus zu akquirieren.

Mehr zum Thema unter www.omp-tools.at