Long-Tail-Keywords: Den Kunden zielgerichteter erreichen

Long-Tail-Keywords sind längere und genauere Keyword-Phrasen, die User eher verwenden, wenn sie sich dem Kauf nähern. Sie können auf den ersten Blick ein wenig kontraintuitiv wirken, aber sie sind enorm wertvoll, wenn Sie wissen, wie man sie verwendet.

Nehmen Sie dieses Beispiel: Wenn Sie ein Unternehmen sind, das klassische Möbel verkauft, ist die Chance gering, dass Ihre Seiten in den Top-Positionen einer organischen Suche für „Möbel“ erscheinen – weil es zu viel Konkurrenz gibt (dies gilt insbesondere, wenn Sie ein kleineres Unternehmen oder gar ein Startup sind). Aber wenn Sie sich spezialisieren, beispielsweise in modernem Art-Deko-Möbel und Keywords wie „moderne Art Deko inspirierte Halbkreis Lounge“ verwenden , dann werden Sie verlässlich die Verbraucher finden, die nach Ihrem Produkt suchen.

Long-Tail-Keywords zu managen ist einfach eine Frage der besseren Kommunikation zwischen Ihrem Unternehmen und den Kunden, die bereits aktiv auf der Suche nach den Angeboten sind, die Sie anbieten.

Denken Sie daran: Wenn Sie das Wort „Sofa“ googlen (ein sehr breites Keyword), wie sind die Chancen, dass Sie sich am Ende des Suchprozesses zu einem Kauf entscheiden? Aber wenn Sie „Birkenholz Bett“ googlen, wissen Sie genau, was Sie suchen und Sie sind wahrscheinlich eher bereit, sofort dafür zu zahlen.

Natürlich erzielen Sie weniger Traffic mit einem Long-Tail-Keyword als mit einem breiten Begriff. Aber den Traffic, den Sie bekommen ist für Sie besser: fokussierter, engagierter und auf Ihre Dienstleistungen ausgerichtet.

Wenn wir Long Tail sagen, dann denken Sie an einen Chinesischen Drachen

Der Begriff „Long Tail“ (auf deutsch: langer Schwanz) ist eine visuelle Metapher für die Form einer Verteilungskurve (wir haben oben einen Drachen versprochen also keine Sorge, er kommt):

Long tail keywords

Nehmen wir an, wir würden eine grafische Darstellung von den populärsten Keywords im ganzen Web kreieren, dann würden sehr wenige Wörter (Facebook, Justin Bieber) eine enorme Anzahl von Suchanfragen bekommen.

Aber hier ist der überraschende Teil: Diese Keyword Suchbegriffe – der „Kopf“ des Drachen – entsprechen in der Realität einem überraschend geringen Prozentsatz aller Suchanfragen, etwa zehn bis fünfzehn Prozent, je nachdem, wie man misst. Weitere fünfzehn bis zwanzig Prozent der Suchanfragen kommen Keywords mittlerer Länge, was bedeutet, dass rund siebzig Prozent der Seitenaufrufe das direkte Ergebnis von – ja genau – Long-Tail-Keywords sind. Es ist ein chinesischer Drache: der Schwanz geht weiter und weiter und weiter.

Qualifizierte Sucher mit Long-Tail-Keywords finden

Bei kürzeren Keywords kann der Wettbewerb für Rankings heftig sein und Besuche kommen nach dem Gießkannenprinzip und der ROI ist eher gering. Mit einer klugen Implementierung von Long-Tail-Keywords bekommen Sie vielleicht weniger Traffic und haben niedrige Zahlen, aber Ihr Return on Investment wird proportional viel höher sein; sie ziehen genau das gewünschte Publikum an. Und dieses Publikum ist weitaus kaufbereiter als das Ihrer weniger intelligent handelnden Konkurrenten.

Weniger Wettbewerb = Geringere Kosten

Long-Tail-Keywords sind wertvoll für Unternehmen, die ihre Inhalte im organischen Google Suchergebnis gut positionieren wollen. Aber sie sind möglicherweise noch wertvoller für Werbetreibende von Kampagnen im bezahlten Suchmaschinen Marketing.

Der Grund liegt darin, dass die Cost per Click (Kosten pro Klick oder CPC) bei Long-Tailed-Keywords zwangsläufig niedriger sind, weil es weniger Konkurrenz gibt.

Keyword Planer

Durch die Ausrichtung auf längere, präzisere Long-Tail-Keywords in Ihren AdWords Kampagnen können Sie höhere Anzeigen-Platzierungen bei relevanten Suchanfragen erhalten, ohne einen Aufschlag für jeden Klick bezahlen zu müssen.

 

Machen Sie Fehler bei Ihren AdWords Kampagnen? Finden Sie es heraus.