Was sind extended Text Ads (ETA)?

Google AdWords stellt die Textanzeigen um. Ab sofort habt Ihr für die Textanzeigen deutlich mehr Platz. Was ändert sich konkret? Bisher hattet Ihr einen Anzeigentitel, 2 Textzeilen und die URL zur Verfügung um Euer Angebot zu beschreiben. In Zukunft habt Ihr 2 Titelzeilen und eine verlängerte Textzeile sowie die Möglichkeit auch bei der URL Pfade zu hinterlegen. Damit habt Ihr um ca 50 % mehr Platz für Eure Anzeigen:

Textlängen bisher

 ETA

Textlängen neu

 ETA2

Die Umstellung erfolgt, weil Google die mobile und die Desktop Suche vereinheitlicht. Der erste Schritt dazu war, dass es keine rechte Spalte mehr für die Anzeigen gibt. Jetzt können die Anzeigen über die ganze Breite angezeigt werden und erhalten dadurch mehr Platz.

Google selbst gibt an, dass die neuen Formate auch eine höhere Klickrate haben. Wie sich das tatsächlich auswirkt, wird man in den nächsten Wochen und Monaten herausfinden.

Welche Zeitpunkte müsst Ihr im Auge behalten?

Ab sofort können extended text ads erstellt werden. Diese können sowohl ausschließlich, als auch in Verbindung mit alten Anzeigentexten laufen.

Bis 31. Jänner können die Anzeigen noch im alten Format erstellt werden, danach ist das nicht mehr möglich. Wir empfehlen Euch bis dahin auch die alten Formate umgestellt zu haben. Dies könnt Ihr mit dem Migrationstoolkostenlos machen.

 

Die alten Anzeigen können dann auch noch gegen die neuen laufen und Ihr könnt die learnings daraus ziehen. Ab 2017 werden die alten Formate nicht mehr angezeigt. Dann werden nur mehr die neuen extended text ads ausgeliefert.